Kunst- und Kulturraum: Düsseldorf

Kunsthalle Düsseldorf | Foto: Achim Kukulies

Düsseldorf steht zusammen mit Köln und der Museumsinsel Hombroich in Neuss im Fokus unseres Kunst- und Kulturraums Nordrhein-Westfalen im aktuellen Heft 3/2018. Entdecken Sie ausgewählte Highlights der deutschen Kunstmetropole.


 

Museum Kunstpalast
Ehrenhof 4-5
40479 Düsseldorf
www.smkp.de

Das Museum Kunstpalast ist das Kunstmuseum der Stadt Düsseldorf. Als lebendiges Haus der Kunst und Identifikationsort für alle Düsseldorfer Bürger soll das Museum inspirieren und zur Teilhabe einladen. Ausgangspunkt für die Arbeit des Museums sind die Kunststadt Düsseldorf und die epochen- und spartenübergreifende Ausrichtung des Hauses, welche sich in der reichen Vielfalt der Sammlung und der Einbindung des Robert-Schumann-Saals manifestiert. Noch bis zum 13. Januar läuft die Retrospektive des Malers Walter Ophey.

Der rote Rhein: Walter Opheys Flusslandschaft mit Schiffen und roter Sonne, 1913, Öl auf Leinwand, 48 x 62 cm (Detail) © MUSEUM KUNSTPALAST - ARTOTHEK

Der rote Rhein: Walter Opheys Flusslandschaft mit Schiffen und roter Sonne, 1913, Öl auf Leinwand, 48 x 62 cm (Detail) © MUSEUM KUNSTPALAST - ARTOTHEK

NRW Forum
Ehrenhof 2
40479 Düsseldorf
www.nrw-forum.de

Die Gegenwart, wie sie sich jetzt verändert, und welche Phänomene unsere Wahrnehmung aufwühlen, das versuchen die Ausstellungsprojekte des NRW-Forums zu erfassen. Ohne ins Klischeehafte abzugleiten, kann man die Kunsthalle im denkmalgeschützten Ehrenhof-Ensemble aus den 1920er-Jahren mit ihrer dunklen Ziegelfassade im Industrial Style als einen der aktuell bemerkenswerten Orte für bildende Kunst bezeichnen.

Kunsthalle Düsseldorf
Grabbeplatz 4
40213 Düsseldorf
www.kunsthalle-duesseldorf.de

Schon vor diesem Neubau, bereits seit 120 Jahren, sind die beiden unabhängigen Institutionen »Kunsthalle« und »Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen« unter einem Dach angesiedelt. Der Fokus der Institution liegt auf einer Präsentation zeitgenössischer Kunst mit historischen und lokalen Bezugspunkten, die Wurzeln und Kontinuitäten der Kunstgeschichte aufzeigen.

Kunsthalle Düsseldorf | Foto: Achim Kukulies

Kunsthalle Düsseldorf | Foto: Achim Kukulies

Art Düsseldorf
Hansaallee 321
40549 Düsseldorf
www.art-dus.de

2017 zog die erste Art Düsseldorf etwa 43.000 Besucher an. Im zweiten Jahr hat sich die Messe in den großzügigen Hallen des Areals Böhler in Düsseldorf bereits als Fixtermin etabliert. Rund 90 Galerien aus etwa 20 Ländern entsprechen gekonnt dem Anspruch einer Messe, die auch überraschen will. 

Art Düsseldorf © Art Düsseldorf

Art Düsseldorf © Art Düsseldorf

Sammlung Philara
Birkenstraße 47
40233 Düsseldorf
www.philara.de

Der Düsseldorfer Kunstsammler und Immobilienentwickler Gil Bronner hat im Juni 2016 im Düsseldorfer Stadtteil Flingern seine Privatsammlung Philara auf einer Fläche von 1.700 Quadratmetern eröffnet. Bronner sammelt seit fast 25 Jahren internationale, zeitgenössische Kunst. Heute umfasst seine Sammlung, die er nach den Vornamen seiner beiden Kinder Philip und Lara nannte, weit über 1.400 Arbeiten aus allen Medien, von der Malerei, Bildhauerei, Installation und Fotografie bis hin zu Papierarbeiten.

Julia Stoschek Collection
Schanzenstrasse 54
40549 Düsseldorf
www.julia-stoschek-collection.net

Die von Julia Stoschek 2007 gegründete gleichnamige Collection ist eine Sammlung zeitgenössischer, internationaler Kunst mit Fokus auf zeitbasierter Medienkunst – und das ausschließlich. Die Sammlung umfasst rund 750 Werke von europäischen und US-amerikanischen Künstlern von den 1960er-Jahren bis zur Gegenwart.

Aussenansicht JULIA STOSCHEK COLLECTION © Ulrich Schwarz, Berlin

Aussenansicht JULIA STOSCHEK COLLECTION © Ulrich Schwarz, Berlin

Das könnte Sie auch interessieren