2/2017 - Abstrakte Malerei & Biennale

2/2017

Inhalte dieser Ausgabe

Abstrakte Malerei
Painting Now!

Die Abstraktion gilt in der Moderne als eine der signifikanten formalen Artikulationen. Anstelle einer Interpretation der Wirklichkeit trat der reine Ausdruck von Farbe und Form. Florian Steininger, Direktor der Kunsthalle Krems, widmet seine Eröffnungsausstellung nach der Generalsanierung dem ungegenständlichen Tafelbild. Wie er die aktuelle Bedeutung der Malerei sieht, hat er in einem Gespräch mit PARNASS erläutert. 

Biennale
Wien · Venedig

Andrea Schurian interviewte Erwin Wurm und Brigitte Kowanz sowie die Kuratorin der Venedig Biennale Christine Macel. Thema ist ebenso die Vienna Biennale 2017, die heuer bereits zum zweiten Mal stattfindet. Ambitioniert wird hier die zunehmende Digitalisierung diskutiert, die unsere Gesellschaft und unsere Arbeitswelt nachhaltig verändern wird.

Im Porträt 
Marcia Hafif · Nancy Haynes · Tobias Pils

Der New Yorker Künstler und Kurator John Silvis hat zwei bemerkenswerte Malerinnen mit einem stringenten künstlerischen Werk – Marcia Hafif und Nancy Haynes – in ihren Ateliers besucht. Nina Schedlmayer traf Tobias Pils in seinem Wiener Atelier. 

Spot On
Kunst & Bühne

In Spot On diesmal das Thema Kunst und Bühne. Dazu haben wir den belgischen Künstler Hans Op de Beeck beim Aufbau seiner Ausstellung besucht, Jonathan Meese und den Kostümdesigner Thomas Oláh in Wien getroffen sowie Markus Hinterhäuser in Salzburg und Tomas Zierhofer-Kin in Wien interviewt. Beide debütieren heuer als Intendanten der großen Festivals Salzburger Festspiele und Wiener Festwochen.

Entlang der Donau
Kunst- Kulturraum

Der Kunst- und Kulturraum führt uns diesmal die Donau entlang – von Donau­eschingen bis Krems.