Vladimír Houdek. Sediment

Vladimir Houdek, Foto: Studio Vladimir Houdek

Krinzinger Projekte

Schottenfeldgasse 45, 1070 Wien
Österreich

-

Mi-Fr 15-19 Uhr
Sa 11-14 Uhr

Zurück

Eröffnung: 27. November 2019, 19 Uhr


Unter dem Titel „Sediment“ zeit Vladimír Houdek (*1984 Nové Město na Moravě, Tschechische Republik) aktuell Collagen sowie einen Film in den Ausstellungsräumen der Krinzinger Projekte. Von geometrischen Formen bestimmt, bewegen sich Houdeks Arbeiten zwischen Abstraktion und Gegenständlichem. Neben klassischen Grundformen wie Kreis, Dreieck und Viereck integriert Houdek Objekte wie Schleifen, Gewinde und Klemmen. Er verwandelt diese Objekte jedoch durch ein stark reduziertes Farbspektrum, den für ihn typischen Einsatz von Licht und Schatten sowie dem Prinzip der Wiederholung. Aus dem vertrauten Kontext gelöst, eröffnen seine Bildkompositionen dadurch freie und offene Assoziationsräume. Diese Freiheit der Interpretation der Realität ist Vladimír Houdek. Ihn interessiert die Idee neuer Erkenntnis, im Sinne der im Menschen tief verankerten Begierde, seine Realität als holistisches Bild nicht nur zu verstehen, sondern nach seinen Wünschen umzugestalten. Der in Prag lebende Künstler wurde 2010 mit dem „Prize of Art Critique for Young Painting“ ausgezeichnet und bereits 2016 erstmals durch die Galerie Krinzinger in Wien vorgestellt. Nun sind seine Arbeiten parallel zum Werk von Rosmarie Lukasser (*1981 Lienz) zu sehen, deren skulpturales Werk ebenfalls bis Anfang Februar 2020 in den Krinzinger Projekten ausgestellt wird.

Führung Kunsthaus graz | KUNST ⇆ HANDWERK

1. Februar 2020

exklusiv für PARNASS ARTLIFE - Mitglieder

Zur Anmeldung

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: