PIERRE KLOSSOWSKI + RADE PETRASEVIC | Eros + Beelzebub

Ausstellungsansicht, 2020

Galerie Christine König

Schleifmuehlgasse 1a, 1040 Wien
Österreich

-

Dienstag bis Freitag: 10.00 - 19.00
Samstag: 11.00 - 16.00

Zurück

„Ich bin ein Manischer,“ hat Pierre Klossowski, Philosoph, Schriftsteller, Zeichner und vieles mehr einmal geschrieben. „Jedes meiner Werke, welches es auch sei, hat am Ursprung eine Manie.“ Ein Befund, der in einer veränderten existentiell-gesellschaftlichen Gemengelage auch für Rade Petrasevic zutreffen dürfte. Beide Künstler stellen sich dem Körper, sowohl unter den Bedingungen seiner Integrität wie auch jenen der Verstümmelung, verhandeln Gegenwart und Abwesenheit des Erotischen und die Mysterien von Geheimnis und Gewalt. In zwei Arbeiten von Klossowski im Rahmen dieser Ausstellung ist, zart hingetupft und in delikat ausgebleichter Farbgebung, Roberte zu sehen, seine Chiffre für das enigmatische Weibliche, dem die Lust aufgezwungen wird und das mit Schweigen repliziert. Hier inkarniert sich die Vorstellung des Künstlers, dass "der Fleischesakt stets die Vorstellung des Bösen einschließt."

PARNASS WEEKEND

14. August - 16. August 2020

zu den Tipps

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: