Nil Yal­ter. Exile is a hard job

Nil Yalter, Exile Is a Hard Job/Walls. Construction, Demolition, 2018, © Nil Yalter, Foto: Estelle Vallender

Museum Ludwig

Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
Deutschland

-

Di­en­s­tag bis Son­n­tag: 10–18 Uhr 
Je­den er­sten Don­n­er­s­tag im Mo­nat: 10–22 Uhr 
Mon­tags geschlossen

Zurück

Eröffnung: Freitag, 8. März 2019, 19 Uhr


Seit den 1970er Jahren ar­beit­et sie als Pi­onierin ein­er ge­sellschaftlich en­gagierten und tech­nisch avancierten Kunst: Nil Yal­ter, ge­boren 1938 in Kairo, aufgewach­sen in Is­tan­bul und seit 1965 wohn­haft in Paris. In ma­lerischen Col­la­gen, in Mon­ta­gen und Videos in­te­gri­ert die türkische Kün­st­lerin Fo­tos, Zeich­nun­gen und Berichte von Ar­beit­er*in­nen und Mi­grant*in­nen. Auf­grund ihr­er Au­sei­nan­derset­zung mit den The­men Fe­mi­n­is­mus, Mi­gra­tion und Re­pres­sion wurde die 80-jährige in den let­zten fünf Jahren von in­ter­na­tio­nalen Museen und Samm­lun­gen neu ent­deckt. 2019 richtet das Mu­se­um Lud­wig der türkischen Kün­st­lerin nun ihre er­ste große Über­blick­sauss­tel­lung aus.

PARNASS WEEKEND

20. Mai - 22. Mai 2022

zu den Tipps

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: