Markus Guschelbauer | "InExterior"

rauminhalt_harald bichler

Schleifmühlgasse 13, 1040 Wien
Österreich

-

Do-Fr 12 bis 19 Uhr
Sa 10 bis 15 Uhr

Zurück

Markus Guschelbauers Landschaftsfotografien lassen die ursprüngliche Landschaft nur mehr erahnen. Er zieht künstliche Grenzen wo eigentlich keine sind und zerlegt somit ein Territorium in seine Einzelteile. Die Grenzen um die ohnehin schon kultivierte Landschaft werden immer enger gezogen - Flächen, Fenster, Rahmen, Abteile: Guschelbauers großflächige Fotografien aus der Serie „InExterior“ zeigen minimalistische, anscheinende Wohnumgebungen, die alles Organische ordnen, einhegen und in Rechtecke schneiden. Natur wird zum dekorativen Versatzstück. Sie wuchert jedoch weiter, wo sie eigentlich nichts mehr zu sagen hat. Dafür baut Markus Guschelbauer artifizielle Tableaus, die das Verhältnis zwischen Natur und Setzung, Ursprünglichem und Zivilisation sowie Außen und Innen für unsere Gegenwart neu austarieren: verschraubt und verpflanzt, gegenseitig durchwoben, doch gleichzeitig hergestellt wie immer dagewesen.

PARNASS WEEKEND

25. September - 27. September 2020

zu den Tipps

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: