Libellen-Wochenende

MuseumsQuartier Wien

Museumsplatz 1, 1070 Wien
Österreich

-
Zurück

Ein Jahr nach der offiziellen Eröffnung der „MQ Libelle“ findet das „Libellen-Wochenende“ statt. Die BesucherInnen erwartet ein buntes Veranstaltungsprogramm mit Führungen, Konzerten, Performances bis hin zu Videoprojektionen. So befasst sich die Bodymapping- Performance (Konzept: Thisplay) in drei Akten mit der Erschaffung neuer Räume. Im ersten Akt ist der Punkt das bestimmende Element, repräsentativ für die Idee bzw. Den Beschluss. Performt wird von einem Tänzer, in der Projektion findet sich der Punkt bzw. Die Punktwolke wieder, die akustische Bespielung basiert auf einer 1-Spur (Mono-)Komposition. Der zweite Akt steht im Zeichen der Linie, die den Plan repräsentiert. Die Linie wird von zwei PerformerInnen (Anfang & Ende) inszeniert, der Soundtrack ist ein Stereo-Stück. Der dritte Akt behandelt die Fläche und in weiterer Folge den Raum. Die Fläche wird von Polygondarstellungen und drei PerformerInnen repräsentiert, der Raum wird von Stroboskopen und einer 4-Kanal- Komposition bespielt. Die Vorhangprojektion (Konzept: Thisplay) wiederum legt sich als abstrakte, digitale Installation wie ein Vorhang aus Licht über die Wand, sodass ZuseherInnen in ihrer Bewegung zum vergänglichen Teil des Kunstwerks werden.

Hinzu kommen Konzerte von Jelena Popržan, Matthias Jakisic, Austrofred, Euroteuro und Die Strottern. Austrofred, Euroteuro und Die Strottern starten dabei als Walking Concerts (Konzept: Oliver Hangl) mit Abschluss auf der MQ Libelle.

ZUM PROGRAMM

PARNASS WEEKEND

17. September - 19. September 2021

zu den Tipps

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: