PARNASS 04/2021

Dürerzeit

Skulptur im Fokus

Kunst Entlang der Alpen

Plastik

PARNASS 04/2021

Dürerzeit · Skulptur · Plastik

Wir produzierten wieder unser letztes Magazin in diesem Jahr in einer Zeit in der Museen, Galerien und Kultureinrichtungen erneut geschlossen haben. Das Ende des Jahres haben wir uns alle anders vorgestellt. Doch die Museen werden wieder öffnen und wir wollen Ihnen Lust auf viele Ausstellungsbesuche machen!


DÜRERZEIT

Österreich am Tor zur Rennaissance · Dürer zu Gast in london · bergbau- und Gotikmuseum Leogang

Anlässlich des 550. Geburtstags Albrecht Dürers widmet das Belvedere diesem eine Ausstellung. Der Übergang von der Spätgotik zur Renaissance bedeutete in Europa in vielerlei Hinsicht einen Aufbruch in die Neuzeit. Die Kunst erreichte um 1500 eine besondere Blütezeit, gleichzeitig wurden ihre bildlichen Darstellungsformen von einer Reihe von Neuerungen überlagert. Die Entwicklung der Druckgrafik und des Buchdrucks führte zu einer bis dato unbekannten Verbreitung von Bildern.

Urban Görtschacher, Susannenlegende, um 1520, Foto: Johannes Stoll/ Belvedere, Wien


SKULPTUR IM FOKUS

Stein · Holz · Metall

In unserem zweiten Hauptthema widmen wir uns den „klassischen Materialien“ der Skulptur: Stein, Holz und Metall. Diese sind aktuell wieder in den Fokus der künstlerischen Praxis gerückt. Sie haben sich auch für eine konzeptuelle Interpretation als tauglich erwiesen und stehen daher oft im Gegensatz zu den auratischen Versprechen, die ihnen zugeschrieben werden. 

Markus Redl, Stein 150|126, Der Hindukusch bleibt vorerst (Detail), 2018, Bianco Carrara Marmor, Stahl, 205 x 140 x 110 cm, 1,9 l, Foto: by the artist


Kunst- und Kulturraum

KUNST ENTLANG DER ALPEN

In unserem Kunst- und Kulturraum führen wir Sie zu Kunstorten entlang der Alpen. Reisen Sie mit uns von den Wiener Alpen über den Arlberg, St. Moritz und das Piemont bis in die Provence. Ich verspreche Ihnen, es lohnt sich.

Skyspace-Lech, Foto: Dominic Kummer - Lech Zürs Tourismus


PLASTIK

Zahlen Daten Fakten · Verpacktes Leben - ein interview mit Werner Boote · Material Plastik in der Kunst · Grüne Log(ist)ik · Ölwechsel - vom Erdöl zum Plastik

Auch ein brisantes Thema wollen wir ansprechen: In unserer Rubrik Kunst.Klima.Zukunft widmen wir uns dem Material Plastik – vom Rohstoff Erdöl bis hin zum Endprodukt, von der Verpackung bis zum Kunstwerk selbst. Sie ahnen schon, da kann kaum  Positives zu berichten sein. Ja und nein. Künstler verwenden Plastik, um auf seine Problematik aufmerksam zu machen. Doch ist es auch als Material per se interessant, wie einige der vorgestellten Werke zeigen.

Ida-Marie Corell, I bäg you, Fotokalloberation, The Pink Dress, 2019, Foto: Maximilian Pramatarov

Aboservice

+43 1 353 6000-22
abo@parnass.at

Mo / Di / Mi 09.00 - 15.00 Uhr
Do 09.00 - 16.00 Uhr

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: