PARNASS 02/2004

Neue EU-Länder · Kulturkooperationen · Kunst in Ungarn

Inhalte der Ausgabe 

 


Kulturkooperationen

Emil Brix, Leiter der kulturpolitischen Sektion im Außenministerium, im Gespräch über Zusammenarbeit und Gleichberechtigung.


Kunst aus dem Baltikum

Wie sich Estland, Lettland und Litauen nach jahrzehntelang praktizierter Ausblendung auch kulturell in Erinnerung rufen.


Klassische Musik in Polen

Im ehemaligen Ostblockstaat entwickelte sich ein reiches musikalisches Leben avantgardistischer Art.


Film aus Tschechien

Wie sich der tschechische Film zum Markenzeichen des Landes etablierte und die nicht immer selbstverständliche Freiheit, das Publikum zu unterhalten.


Bratislava

Purismus und Funktonalismus machen die Stadt zum architektonischen Freilichtmuseum.


Kunst in Ungarn

Der Beginn einer intensiven kulturellen Vernetzung – damit ungarische Künstler internationale Reputation bekommen.


Boris Podrecca

Die architektonischen Platzgestaltungen des „mitteleuropäischen“ Architekten vermitteln ein mediterranes Lebensgefühl.


Malta 

will aus der Abgeschiedenheit raus und Mittler zwischen europäisch-christlicher und islamisch-afrikanischer Kultur werden.

Aboservice

+43 1 353 6000-22
abo@parnass.at

Mo / Di / Mi 09.00 - 15.00 Uhr
Do 09.00 - 16.00 Uhr

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: