Jan van Eyck. Ein kunsthistorisches Feuerwerk in Gent

ALBERTINA modern: Alles Wichtige zur Museumseröffnung

Edward Hopper. Der große amerikanische Landschaftsmaler

Jakob Lena Knebl. Facettenreich, schrill und stets opulent

Cityspot: Tallinn. Smarte Kulturhauptstadt in starker Frauenhand

Jan van Eyck, Verkündigung des Herrn, ca. 1434-1436 (Detail), Öl auf Holz auf Leinwand übertragen, 92,7 x 36,7 cm | Andrew W. Mellon Collection, National Gallery of Art Washington, D.C. 

PARNASS 01/2020

Jan van Eyck · Hundertwasser & Schiele · Tallinn

Unser aktueller PARNASS ist erschienen und bietet Ihnen wieder einen große Auswahl an Themen und Ausstellungsbesprechungen – und das mit einem neuen Papier! Dieses garantiert Ihnen eine noch bessere Bildqualität. Das Cover ziert ein Ausschnitt aus der Verkündigung, der National Gallery of Art in Washington D.C, eines der schönsten Bilder Jan van Eycks.


JAN VAN EYCK

Der Genter Altar · Peter Buggenhout und Kris Martin · Axel Vervoordt – Kanaal

Er gilt als eines der bedeutendsten Kunstwerke der europäischen Malerei. Nun kommt der Genter Altar nach mehrjähriger Restaurierung in die St.-Bavo-Kathedrale zurück. Von Jan van Eyck sind weltweit nur 20 Werke erhalten. Mehr als die Hälfte davon ist, ebenso wie die restaurierten Tafeln des Altars, nun im Genter Museum für Schöne Künste zu sehen, neben Werken seiner Zeitgenossen. Ein kunsthistorisches Feuerwerk!

Jan und Hubert van Eyck, Genter Altar, 1432, (Detail Mitteltafel), Öl auf Holz, Saint-Bavo’s Cathedral Ghent © Lukasweb.be-Art in Flanders vzw | Foto: Dominique Provost

Jan und Hubert van Eyck, Genter Altar, 1432, (Detail Mitteltafel), Öl auf Holz, Saint-Bavo’s Cathedral Ghent © Lukasweb.be-Art in Flanders vzw | Foto: Dominique Provost


FRIEDENSREICH Hundertwasser

Hundertwasser und Schiele im Leopold Museum  · Kunst Haus Wien – Museum Hundertwasser

„Ich träume oft wie Schiele, mein Vater, von Blumen, die rot sind, und Vögeln und fliegenden Fischen und Gärten in Samt und Smaragdgrün und Menschen, die weinend in Rotgelb und Meerblau gehen“, schreibt Friedensreich Hundertwasser 1951 in seinem poetischen Text „Ich liebe Schiele“ und offenbart seine Bewunderung für den frühen österreichischen Expressionisten. Die lebenslange Beschäftigung Hundertwassers mit Egon Schiele stellt das Leopold Museum nun zum 20. Todestag Hundertwassers in den Mittelpunkt einer umfangreichen Ausstellung.

Friedensreich Hundertwasser | 107 Selbstbildnis, 1951 | Aquarell auf grundiertem Packpapier, 41 × 33 cm Die Hundertwasser Gemeinnützige Privatstiftung, Wien | Foto: Leopold Museum, Wien / Manfred Thumberger | © 2020 Namida AG, Glarus, Schweiz

Friedensreich Hundertwasser | 107 Selbstbildnis, 1951 | Aquarell auf grundiertem Packpapier, 41 × 33 cm
Die Hundertwasser Gemeinnützige Privatstiftung, Wien | Foto: Leopold Museum, Wien / Manfred Thumberger | © 2020 Namida AG, Glarus, Schweiz


IM PORTRÄT

Ugo Rondinone · Jakob Lena Knebl · Carola Dertnig

Mit Spannung wird die Einzel­ausstellung des schweizerischen Kunststars Ugo Rondinone im Wiener Belvedere 21 erwartet, die im April 2020 eröffnet. Wir stellen die Arbeiten und den Künstler jetzt bereits vor. Facettenreich, schrill und stets opulent verführt Jakob Lena Knebl zu retro-schicken Zeitreisen. PARNASS traf die 1970 in Baden geborene Künstlerin in ihrem Atelier im Prater. Zu guter Letzt stellen wir die Künstlerin Carola Dertnig näher vor, die momentan in der Landesgalerie Niederösterreich in Krems zu sehen ist.

Ugo Rondinone, NUDE (XXX), 2010 | Courtesy studio rondinone

Ugo Rondinone, NUDE (XXX), 2010 | Courtesy studio rondinone


NIEDERÖSTERREICH

Kunst- und Kulturraum

Mit den kommenden Ausstellungen der Landesgalerie Niederösterreich und der Kunsthalle Krems hat die Region einige Kunsthöhepunkte zu bieten. Doch auch über Krems hinaus lassen sich zum Beispiel in St. Pölten, Gugging oder Baden einge Entdeckungen machen. Wir stellen die spannendsten Projekt näher vor.

 Robin Rhode | Twilight, 2012 | © Courtesy of the artist

 Robin Rhode | Twilight, 2012 | © Courtesy of the artist


AUSSTELLUNGEN

Edward Hopper in der Fondation Beyeler · Don't miss · Feministische Avantgarde in der Sammlung Verbund · Ganymed in Power im Kunsthistorisches Museum Wien · The Cindy Sherman Effect im Kunstforum Wien · Gelebt – Ingeborg Strobl im mumok · Into the Night im Belvedere · Walter Angerer-Niketa & Ray Malone in der ZS Art Galerie · Ekaterina Shapiro-Obermair an der Akademie der bildenden Künste Wien · Maruša Sagadin und Thomas Reinhold in der Christine König Galerie · Alois Riedl bei Wienerroither & Kohlbacher · Peter Pongratz  in der Galerie Artecont Wien, Galerie Welz und Strabag Kunstforum · Stephan Balkenhol und Tony Cragg in der Galerie Thaddaeus Ropac · Gottfried Salzmann in der Galerie Welz · Bruno Gironcoli, Tobias Pils & Elfie Semotan in der Galerie am Stein  · Innsbruck International 2020 · Paweł Althamer im Lentos Kunstmuseum Linz · Tone Fink in der Landesgalerie Burgenland 

Aboservice

+43 1 353 6000-22
abo@parnass.at

Mo / Di / Mi 09.00 - 15.00 Uhr
Do 09.00 - 16.00 Uhr

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: