RICOCHET #13. Martin Heindel

Detailansicht RICOCHET #13. Martin Heindel, Museum Villa Stuck. Foto: Barbara Donaubauer

Villa Stuck

Prinzregentenstr. 60, 81675 München
Deutschland

-

Dienstag bis Sonntag 11–18 Uhr

Zurück

Im Rahmen der Reihe RICOCHET zeigt das Museum VILLA STUCK eine intermediale Rauminstallation von Martin Heindel. Im Untergeschoss des Museums führt der Münchner Künstler Klang und Raum zusammen. Der reale Raum der Installation überlagert sich mit den imaginierten Räumen der Klanginstallation. Heindel arbeitet dabei mit Elementen des Hörspiels. Seine subtil von Jens Harzer (deutsch) und Ben Reynolds (englisch) interpretierten Texte werden getragen von Haarmanns flächigen Kompositionen und akustisch über 16 Kanäle in den Raum übermittelt, der von der Bühnenbildnerin Lili Anschütz in eine begehbare Höhle aus Wachs verwandelt wurde.

PARNASS WEEKEND

3. April - 5. April

zu den Tipps

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: