Salzburger Kunstverein

Künstlerhaus, Hellbrunner Straße 3, 5020 Salzburg
Österreich

-

Di-So 12-19 Uhr

Zurück

Eröffnung: Freitag, 13. Dezember 2019, 20 Uhr


Die Ausstellung zeigt Arbeiten von neun Kunstschaffenden. Sie untersucht künstlerisches Handeln als Schnittstelle zu einer Welt, in der die Natur als Idee konstruiert und in der Realität bedroht ist. Heute scheint, dass Kunstbetrachtung davon bestimmt wird, was unsere soziale, politische und ökologische Gegenwart prägt. Dies zeigt sich am deutlichsten in künstlerischen Praktiken, die durch den Wunsch nach Veränderung gekennzeichnet sind. So unterschiedlich wie eine Petition – die als flehende Bittschrift, wutentbrannte Beschwerde, oder bloße Feststellung der Sachlage ausfallen kann – artikulieren sich die Anliegen der Künstlerinnen und Künstler als Protest, Dokumentation, Kontemplation oder gar magisches Ritual.

Wie 2018 ist auch die heurige Jahresausstellung wieder eine Verkaufsausstellung.

PARNASS WEEKEND

31. Juli - 02. August 2020

zu den Tipps

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: