Paarlauf – Josef Mikl | Brigitte Mikl Bruckner

Landesgalerie Burgenland

Franz Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt
Österreich

-

Dienstag bis Freitag 9-17 Uhr

Samstag & Sonntag 10-17 Uhr

Zurück

Der Begriff Paarlauf, üblicherweise eine Disziplin im Eiskunstlauf bezeichnend, lässt sich auch auf die künstlerische Tätigkeit des Malerehepaares Josef Mikl (1929-2008) und Brigitte Mikl Bruckner anwenden.

Josef Mikls Kunst wurde als "abstrakter Realismus" befunden. Er war Professor an der Akademie der bildenden Künste in Wien, bereits 1964 bei der Dokumenta Kassel  präsent und 1968 Vertreter Österreichs bei der Biennale in Venedig. Nach dem Brand der Wiener Hofburg 1992 schuf er nach der Renovierung die Wand- und Deckenfresken des Redouten-Saales, der derzeit als Plenarsaal des Nationalrates während der Umbauarbeiten des Parlaments genutzt wird.

Brigitte Mikl Bruckner, eine gebürtige Oberösterreicherin, bannt atmosphärische Stillleben und Interieurs auf Leinwand oder malt en plein-air sie interessierende Ausschnitte aus ihr nahestehenden Landschaften, wie die Umgebung ihres Hauses in Wörtherberg im Südburgenland.

PARNASS WEEKEND

27. November - 29. November 2020

zu den Tipps

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: