Nana Mandl

Nana Mandl, sweet attraction & dissatisfaction, 2018, Ausstellungsansicht, Galerie Lisa Kandlhofer, Wien | Courtesy Galerie Lisa Kandlhofer, Wien

Galerie Lisa Kandlhofer

Brucknerstraße 4, 1040 Wien
Österreich

-

Di. - Fr. 11 bis 19 Uhr | Sa 11 bis 16 Uhr

Zurück

Galerie Lisa Kandlhofer freut sich, die Einzelausstellung „Sweet Attraction & Dissatisfaction“ von Nana Mandl im Project Room der Galerie präsentieren zu dürfen.


In ihren bunten Materialcollagen, Bildern, Drucken und Skulpturen entwickelt Nana Mandl mögliche visuelle Um- und Übersetzungen heutiger medialer Heraus- und Überforderungen. Ihre haptischen Collagen vereinen Elemente der Malerei, Stickerei und Zeichnung mit Formen kommunikativ-repräsentativer Sphären der Werbung, der Mode und von Social Media. Spielerisch legt sie die Oberflächlichkeit offen, die oftmals Bedeutung dominiert. In ihren vielschichtigen Arbeiten spiegelt sich auch die globalisierte Patchwork-Gesellschaft, in der wir heute leben, wieder. Nana Mandl (*1991 in Graz, Österreich) studierte an der Kunsthochschule Berlin Weissensee, und schloss ihr Kunststudium an der Universität für angewandte Kunst Wien mit dem Diplom ab. Ihre Arbeiten waren in Einzelausstellungen im KS Room, Feldbach, Österreich (2017) und im Künstlerhaus Halle für Kunst & Medien, Graz, Österreich, (2016) zu sehen.

Buchcover Katalog "Zeig mir deine Wunde" © Dom Museum Wien

AUSSTELLUNGSKATALOG DOM MUSEUM WIEN

exklusiv für PARNASS ARTLIFE - Mitglieder

Zum Gewinnspiel

Follow us

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: