Irene Andessner

Galerie Ruberl

Himmelpfortgasse 11, 1010 Wien
Österreich

-

Montag - Freitag: 11.00 - 18.00
Samstag: 10.00 - 13.00

Zurück

Irene Andessner ist Malerin. Ihre künstlerische Sprache fand sie in der Inszenierten Fotografie, meist begleitet durch Performance und Video. Die Fotografie ist immer ein Höhepunkt der Interpretation. Der Fokus liegt bei einer Selbstdarstellung. Irene Andessner malt sich in einer Rolle aus. Sie vergegenwärtigt das Vorbild durch sich selbst. Das fotografische Material ist wesentlich. Polaroid ist unmittelbar und eindeutig. Ein Sofortbild. Unabänderlich. Die Porträts entstehen mit einer der letzten noch verfügbaren Großbildkameras und mit dem noch geringfügig vorhandenen originalen Fotomaterial. Jede Aufnahme ist der Zufälligkeit des Werkstoffs unterworfen.  Im C-Print hingegen zeigt sich die Perfektion ihrer Inszenierungen bis ins letzte Detail in einer brillanten Wiedergabe. Die Leuchtkästen führen die Arbeiten in einen neuen besonderen Raum und verleihen dem Werk einen skulpturalen Charakter.

PARNASS WEEKEND

15. Oktober - 17. Oktober 2021

zu den Tipps

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: