Innsbruck International 2020

Isaac Chong Wai, Rehearsal of the Futures: Police Training Exercises (2018), still by CPAK studio | Courtesy of M+, Blindspot Gallery, Zilberman Gallery and the artist

Innsbruck International

Bachlechnerstraße 46, 6020 Innsbruck
Österreich

-

Mittwoch bis Sonntag 11-19 Uhr

Zurück

Zum vierten Mal findet diesen März die „Innsbruck International“ statt, eine Biennale der zeitgenössischen Kunst, die eine Vielzahl nationaler und internationaler Künstler in die Stadt lockt und an unterschiedlichen Orten Innsbrucks mit unterschiedlichen Methoden zeitgenössische Kultur reflektiert. Nachdem 2018 unter dem Motto „AGENTS OF SOCIAL CHANGE“ persönlicher Aktivismus thematisiert wurde agiert die diesjährige Ausgabe unter dem Thema „HUMAN CAPITAL“ und will dabei den Aktivismus weiter herausfordern. Sowohl künstlerische Positionen in der Stadt als auch ein spezifisches Performance-, Film- und Musikprogramm untersuchen die demokratischen Möglichkeiten des heutigen Rechts- und Linkspopulismus, um deren Effekte auf die persönliche Verantwortung, das individuelle Verhalten, auf Grenzziehungen und das Leben in der Digitalisierung – das Individuen zu Nummern, zu "Human Capitals" macht – aufzuzeigen.

Neben raumumgreifenden Soundinstallationen der 94-jährigen Documenta-Teilnehmerin, Poetin und Malerin Etel Adnan und der in Ko-Produktion mit der Biennale weiterentwickelten Installation von Steve McQueen zu den FBI-Akten von Paul Robeson, weisen erstmalige Präsentationen von Isaac Chong Wai und Nada Prlja auf gesellschaftlich auferlegte Beschränkungen hin, die eine Performance von Akemi Takeya sodann gleichsam aufzubrechen sucht. In einem abschließenden Workshop zur Schnittstelle von Kunst, Aktivismus und Klima und einem öffentlichen Panel mit Aktivistinnen von JUV-Consulting wird mit dem Publikum an einer Handlungsanweisung für die Zukunft gearbeitet: wenn wir Arbeit digital ständig optimieren können, wie gelingt dies auch mit anderen Aspekten der Welt?

PARNASS WEEKEND

17. September - 19. September 2021

zu den Tipps

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: