ELFIE SEMOTAN - PHOTOGRAPHER

Gabriele Senn Galerie

Schleifmühlgasse 1a, 1040 Wien
Österreich

-

Dienstag - Freitag: 11.00 - 18.00
Samstag: 11.00 - 16.00

Zurück

Eröffnung 5. März 2020, 18 - 21 Uhr


Das Portrait als Film über eine Fotografin und die Idee des Stilllebens einer Reise von New York nach Marfa, Texas und zurück beschreibt die Künstlerin Elfie Semotan in ihren Fotoarbeiten. Perspektiven, Licht und die malerische Idee von Struktur versinnbildlichen ein Arrangement der Schönheit, Vollkommenheit, Detail und auch Einfachheit. Im Detail spiegelt sich der Blick der Künstlerin. Ihre persönliche Empfindsamkeit von zunächst scheinbar nichtigen Dingen setzt sie gekonnt in Szene. Auch ihr Interesse an Strukturen und grafischen Formen, die nicht immer sofort lesbar sind, werden von einer grandiosen Sensibilität getragen. In eigenartiger Beziehungslosigkeit stehen die Fotos zueinander, nicht als Reisebericht und nicht als emotionale Selbsterkenntnis. Darin liegt das Neue, das Überraschende dieser Arbeiten. Sie lassen sich nicht als gestaltetes Ganzes, als ein Ensemble auffassen. Sie wiedersetzen sich den bis dahin entwickelten Sehgewohnheiten. Es sind Analogien zu normalen Vorgängen, eher fragmentarisch ein herausgreifen von Teilen. Manchmal wechselt Semotan auch den Bildausschnitt, wie ein Zitat. Eine einzelne Wendung aus dem Vokabular, eigens eigerahmt.


Unser Tipp fürs Wochenende: Elfie Semotan im Filmcasino

Wer will nicht einer der größten Fotografinnen unserer Zeit zwanglos über die Schulter schauen? Der Film „Elfie Semotan, Photographer“ von Joerg Burger läuft ab dieser Woche im Kino. Am Sonntagnachmittag gibt es im Filmcasino die einmalige Gelegenheit nicht nur den Film zu sehen, sondern auch ein Gespräch mit der Künstlerin und dem Filmemacher zu hören. Ebenfalls seit dieser Woche zeigt Gabriele Senn außerdem neue Arbeiten Semotans in der Galerie in der Schleifmühlgasse.

PARNASS WEEKEND

3. Juli - 5. Juli 2020

zu den Tipps

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: