Deborah Sengl | Madvertising

Deborah Sengl, Propaganda, 100 x 70 cm, 2017, Acryl auf Leinwand | Courtesy the artist and Galerie Trapp, Salzburg

Galerie Trapp

Griesgasse 6, 5020 Salzburg
Österreich

-

Mittwoch bis Freitag 13:30 - 18 Uhr
Samstag 10 - 14 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung
 

Zurück

Deborah Sengls zentrales Thema ist der Mensch mit seinen Strategien zur Durchsetzung eigener Interessen. Vor allem das Spiel mit der Identität, das Tarnen und Täuschen um Wohlwollen und so letztlich Glaubwürdigkeit, Macht zu etablieren, variiert sie unerschöpflich in erschreckend-faszinierenden Serien.

Im Gespräch mit der Künstlerin spürt man schnell, dass dabei keine Zeigefingermentalität im Spiel ist. Die Manipulationen und die Härten die auf diesem Terrain nun einmal stattfinden, fordern sie immer wieder heraus, ihre Sicht auf die Dinge authentisch und direkt darzustellen.

Formal sucht die Künstlerin diesen direkten Zugang auch für die Betrachtung offenzuhalten. Klarheit und vermeintliche Einfachheit findet sich in der Imitation bzw. Parodie von Propaganda- und Werbeplakaten ebenso wieder, wie in der metaphorischen Darstellung komplexer menschlicher Züge und Charaktere durch Tiermischwesen. Auch die handwerkliche Präzision und Perfektion untermauern die Direktheit ihrer Kunst. Über die Jahre ist es ihr so gelungen, eine unverkennbare Handschrift international zu etablieren. Deborah Sengl lebt und arbeitet in Wien.

Monica Bonvicini, Deflated, 2009 © Monica Bonvicini und VG Bild-Kunst, Courtesy die Künstlerin und König Galerie, Berlin

führung monica bonvicini 

exklusiv für PARNASS ARTLIFE - Mitglieder

zur anmeldung

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: