Berlin Art Week 2018

1) Agnieszka Polska, Horse Head, 2018. © Agnieszka Polska. (2) Julian Charrière, Sycamore first light, 2016. © Julian Charrière/ VG Bild Kunst, Bonn 2018. (3) Flughafen Tempelhof, Tempelhof Projekt GmbH. (4) Positions Berlin Art Fair, 2017. © Kulturprojekte Berlin. Photo: Oana Popa. (5) Brooke DiDanto, Closure, 2016. © Brooke DiDonato. (6) Ed van der Elsken, Pariijs Pierre et Pilette, 1955. © Ed van der Elsken. Courtesy Galerie Kicken Berlin. (7) Lee Bul, Crash, 1995. Photo: Kim Woo-il. Courtesy: Studio Lee

Berlin Art Week

verschiedene Spielstätten, 10179 Berlin
Deutschland

-
Zurück

Bereits zum siebten Mal findet die Berlin Art Week als inzwischen fester Bestandteil des internationalen Kunstkalenders und Höhepunkt für die zeitgenössische Kunst in der Hauptstadt statt. Durch das Zusammenspiel von Institutionen, Projekträumen und privaten Sammlungen wird die Berlin Art Week Ende September erneut mit zahlreichen Ausstellungseröffnungen, Preisverleihungen und Veranstaltungen aufwarten können. Im Mittelpunkt des vielfältigen Programms stehen traditionell die Messen art berlin und Positions Berlin, die in diesem Jahr erstmals die Hangars des ehemaligen Flughafens Tempelhof bespielen. 2018 erwarten die Besucher neben großen Einzelausstellungen etwa zu Agnieszka Polska (Hamburger Bahnhof) oder Julian Charrière (Berlinische Galerie) Performances sowie künstlerische Interventionen an verschiedenen Orten im Stadtraum. Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf der Fotokunst – u.a. mit den EMOP Opening Days des European Month of Photography Berlin im C/O Berlin und einer Präsentation fotografischer Arbeiten der Sammlung Olbricht im me Collectors Room. 

DIE NEUE LA SPECIALISTA VON DE´LONGHI

exklusiv für PARNASS ARTLIFE - Mitglieder

Zur Anmeldung

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: