Artist Talk Saskia Te Nicklin

Saskia Te Nicklin, Messestand VIN VIN, miart (Emerging Sektion), 2019 | Foto: Andrea Pisapia, miart 2019

Vin Vin

Hintzerstraße 4, 1030 Wien
Österreich

Mittwoch bis Freitag 12-18 Uhr

Samstag 12-16 Uhr

Zurück

Gespräch zwischen Saskia Te Nicklin und Victoria Dejaco

Charakteristisch für die künstlerische Praxis von Saskia te Nicklin ist eine spielerische, manchmal fast ungelenke, Qualität, die die Künstlerin bewusst verfolgt, um auf subtile, nicht-narrative und leichtfüßige Weise auf bestimmte Themen zu verweisen. Ihr künstlerischer Gestus lädt nicht zu eindeutigen Interpretationen ein, sondern zielt darauf ab, Fragen aufzuwerfen und Mehrdeutigkeit, manchmal auch Irritationen zu erzeugen.

Die Charaktere in ihren Arbeiten sind oft unklaren Geschlechts, witzig und ein bisschen grotesk. Te Nicklins Praxis setzt auf Kontraste: Die rohe Ästhetik ihrer Figuren wird durch die glänzende Oberfläche der Aluminiumpaneele, auf denen sie dargestellt sind, verstärkt, während die Betrachter selbst im Aluminium reflektiert und so Teil der Arbeit werden. Gleichzeitig spielt sie, eingebettet in die ambigue Grundstimmung ihrer Arbeiten, mit dem Kontrast zwischen dem dramatischen Charakter bestimmter Gesten und der beruhigenden, fast idyllischen Qualität anderer.

PARNASS WEEKEND

09. April - 11. April 2021

zu den Tipps

 

Newsletter

Der PARNASS Newsletter informiert Sie immer über die aktuellsten Kunstthemen: