Christina Steinbrecher-Pfandt gibt künstlerische Leitung ab

Christina Steinbrecher-Pfandt © A. Murashkin : viennacontemporary

Christina Steinbrecher-Pfandt, bisher künstlerische Leiterin der viennacontemporary, wird ihre Position nach der Kunstmesse (27. bis 30. September 2018) aus persönlichen Gründen aufgeben.


Sie und ihre Familie werden nach San Francisco ziehen. Steinbrecher-Pfandt war von 2012 bis 2014 künstlerische Leiterin der VIENNAFAIR, seit 2015 hatte sie die künstlerische Leitung von viennacontemporary inne. Sie bleibt Mitglied des viennacontemporary-Teams und wird sich auf die internationale Förderung der Kunstmesse und das zeitgenössische Wien konzentrieren.

Ich möchte Christina Steinbrecher-Pfandt sehr herzlich für ihr großartiges Engagement und ihren wertvollen Beitrag zum Erfolg der Messe danken. Ohne sie würde viennacontemporary heute international nicht diesen hervorragenden Ruf genießen.

Dmitry Aksenov, Vorstandsvorsitzender der viennacontemporary

Dmitry Aksenov, Vorstandsvorsitzender der viennacontemporary: "Ich möchte Christina Steinbrecher-Pfandt sehr herzlich für ihr großartiges Engagement und ihren wertvollen Beitrag zum Erfolg der Messe danken. Ohne sie würde viennacontemporary heute international nicht diesen hervorragenden Ruf genießen." Die Bestellung eines neuen künstlerischen Leiters soll in den kommenden Monaten erfolgen.

viennacontemporary

Marx Halle
Karl-Farkas-Gasse 19
1030 Wien
Österreich

Das könnte Sie auch interessieren