HERBERT ALBRECHT zum 90. Geburtstag STEINSKULPTUREN UND BRONZEN

HERBERT ALBRECHT, DOPPELKOPF (RELIEF) - 2016, Spanischer Kalkstein Höhe: 40,2 cm
22.07.2017 bis 02.09.2017
Galerie Welz
Sigmund-Haffner-Gasse 16
5020 Salzburg
Österreich

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 09:30 - 18.00
Samstag: 09.30 - 13.00

Kontakt:

Telefon:+43/(0)662/841771

E-Mail: office@galerie-welz.at

 

Stein ist das bevorzugte Material des aus dem Bregenzerwald stammenden Künstlers. „Ich liebe den Stein in allen Ausformungen und Härten“, so Herbert Albrecht über sein Arbeitsmaterial schlechthin.

Am 7. Februar 1927 in Au im Bregenzerwald (Vlbg.) geboren, studierte Albrecht ab 1949 an der Akademie der Bildenden Künste in Wien bei Franz Santifaller und Herbert Boeckl. 1951 wechselte er in die Bildhauerklasse von Fritz Wotruba, die er bis 1955 besuchte.

Anlässlich seines 90. Geburtstages ehrt die Galerie Welz den Künstler mit einer Festspiel-Ausstellung.

Zu sehen werden sein, Stein- und Bronzearbeiten sowie Arbeiten auf Papier und Leinwand. In der Ausstellung werden, beginnend mit einer Arbeit aus 1949, Werke aus den 70er, 80er und 90er Jahren gezeigt und spannen ein Bogen bis hin zu seinen aktuellen Arbeiten.

Albrecht ist einer der wichtigsten Repräsentanten der Bildhauertradition der unmittelbaren Nachkriegszeit im deutschen Sprachraum. Prägend für sein ganzes Werk ist die menschliche Figur. Seit seinen ersten Arbeiten zu Akademiezeiten ist die menschliche Figur – insbesondere deren Kopf, ein zentrales Thema in seinem Werk. Herbert Albrecht ist ein bedeutender Repräsentant des Kultur- und Kunststandortes Österreich. Seine Arbeiten wurden unter anderem in der Schweiz, Deutschland, Belgien und den USA gezeigt.

Herbert Albrecht lebt und arbeitet in Wolfurt in Vorarlberg. 

Vernissage: Samstag, 22. Juli 2017, um 11.30 Uhr

Ort: 

Kategorie: