Diagonale'18

13.03.2018, 19:00 bis 18.03.2018, 22:00
Grazer Kunstverein
Palais Trauttmansdorff
Burggasse 4
8010 Graz
Österreich

Öffnungszeiten:

Mittwoch - Sonntag: 11.00 – 18.00

Kontakt:

Telefon: +43 (0)316 83 41 41
E-Mail: office@grazerkunstverein.org

Im dritten Jahr des Intendantenduos Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber zeichnet das Festivalprogramm ein vielstimmiges (Selbst-)Bild Österreichs. In Zeiten politischer Umwälzungen und gesellschaftlicher wie kultureller Umbrüche lassen sich die Schwerpunkte der Diagonale’18 möglicherweise mehr denn je als seismografische Bestandsaufnahme lesen. Mitunter sind es Subjektivität und Scharfsinn, mit denen die Filme der heurigen Diagonale Haltungen einnehmen und damit den Blick für gesamtgesellschaftliche Tendenzen und Entwicklungen – im Kleinen wie im globalen Gefüge – schärfen. Von der Provinz in die Welt und vice versa.

Gerade 2018, im diffus vermengten mehrfachen Jubiläums- und Gedenkjahr – 1848, 1918, 1938, 1948 und 1968 – scheinen präzise Beobachtungen und die entschleunigte Genauigkeit des Kinofilms von zentraler Bedeutung. Auch wenn sich der mehrfache Jahrestag nicht in überbordender Form in der Programmgestaltung niederschlägt, kann er punktuell als akzentuierende Konstante und Hintergrund, vor dem vielen der Filme eine zusätzliche Lesart zukommt, gedacht werden. Insofern bietet die Diagonale’18 eine Möglichkeit, Zeitgeschichte zu reflektieren und gesellschaftliche Dynamiken zu hinterfragen: Film als Kommentator und Katalysator – je nachdem. Vom Diagonale’18-Eröffnungsfilm über das historische Spezialprogramm Kein schöner Land – Blicke in die Provinz, Blicke aus der Provinz und die Programmschiene Zum Kollektiv bis hin zur Reihe In Referenz kann das Filmprogramm der Diagonale’18 mit erhellenden Dokus, brisanten Spielfilmen und experimentierfreudigem innovativem Kino aufwarten. Im diesjährigen Wettbewerbsprogramm – der Kern des Festivals – werden außerdem, so viel sei an dieser Stelle bereits verraten, zahlreiche aktuelle Produktionen ihre Uraufführung beziehungsweise nach Auftritten bei namhaften internationalen Filmfestivals ihre Österreichpremiere feiern. Als lebendiger Treffpunkt für Filmbegeisterte aus dem In- und Ausland zeigt die Diagonale’18 rund 100 aktuelle Spiel-, Dokumentar-, Kurz-, Animations- und Experimentalfilme sowie Musikvideos im Wettbewerb und vergibt Österreichs höchstdotierte Filmpreise, darunter die beiden Großen Preise Spielund Dokumentarfilm des Landes Steiermark.

Der Kartenvorverkauf startet am 7. März 2018.

Ort: 
Thema: