22. Bamberger Kunst- und Antiquitätenwochen 2017

Musizierende Engelgruppe (Senger Bamberg Kunsthandel) Mitte 18. Jh. Rom, Lindenholz, originale Vergoldung
01.07.2017 bis 21.08.2017
„Antiquitätenviertel” unterhalb des Bamberger Domberges
Die Messe findet in den denkmalgeschützten Häusern der Bamberger Kunst- und Antiquitätenhändler statt.
96047 Bamberg
Deutschland

Fiona Freifrau Loeffelholz von Colberg
Organisatorin der Bamberger Kunst- und Antiquitätenwochen

Eichenauerring 13
96123 Litzendorf

Tel: 0175 246 88 06
info@bamberger-antiquitaeten.de
www.bamberger-antiquitaeten.de

Alljährlich gibt es parallel zu den Bayreuther Festspielen die Bamberger Kunst- und Antiquitätenwochen. In der persönlichen Atmosphäre ihrer Galerien, im historischen Barockzentrum, bieten die Kunsthändler wertbeständige Antiquitäten an.

Unterhalb des Domberges liegt das weltweit einmalige Antiquitätenviertel. Alle Schauräume befinden sich in denkmalgeschützten Häusern. Auf insgesamt 4.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird ein breites Spektrum an nationaler Kunst und internationalem Kunsthandwerk aus 7 Jahrhunderten geboten, - eine Leistungsschau des Bamberger Kunsthandels.

"Die Qualität von Antiquitäten erwächst aus der Hand der Künstler, die sie geschaffen haben, und aus der Vermittlung des Geistes der Zeit, in der sie entstanden sind. Darüber hinaus ist es oft spannend und aufschlussreich, ihre Provenienz zu erfahren, noch spannender, diese zu erforschen. Dazu können die erfahrenen Bamberger Kunsthändler ihre Expertise anbieten." Fiona von Colberg

Eröffnung: 21. Juli 2017, 14 Uhr in der Villa Concordia

 

Ort: 

Kategorie: