2/2009 - Alfred Kubin

02/09

Sichtbares und Sagbares 
Mit Alfred Kubin als Zeichner, Schriftsteller und Buchillustrator beschäftigt sich Johanna Schwanberg. Neben seinem berühmten Roman „Die andere Seite“, den er nach Verfassen illustriert hat, ist ein reiches illustratorisches Œuvre zu Büchern anderer Dichter entstanden.

Magier von Zwickledt 
Zum fünfzigsten Todestag von Alfred Kubin sind zahlreiche Ausstellungen geplant. Gudrun Weinzierl nimmt sie mit auf eine Reise in die fantasievollen Traum- und Albtraumwelten des Magiers von Zwickledt.

Shocking Alfred!
Mit Annegret Hoberg, Leiterin des Kubin-Archivs am Münchner Lenbachhaus, sprach Hanne Weskott über das Zustandekommen des Archivs – das weltweit zu den größten Archiven eines einzelnen Künstlers gehört – , noch heute schockierende Erotika und die nur schwer leserliche Handschrift Kubins.

Dämonische Bildwelten 
Paul Raabe, ehemaliger Direktor der Herzog August-Bibliothek in Wolfenbüttel, war als junger Student Archivar bei dem Hamburger Kubin-Sammler Kurt Otte. Im Gespräch mit Anna Brenken erinnert er sich an die Begegnung mit dem Künstler und seinen Aufenthalt im kubinschen Schlösschen.

Geistesverwandt 
Der Zeichner Paul Flora erzählt im Gespräch mit Edith Schlocker von seinem persönlichen Kontakt mit Alfred Kubin, der eigenartigen Aura des Schlösschens in Zwickledt und seiner Geistesverwandtschaft mit dem Grenzgänger.