2/2006 - Ankaufspolitik der Museen

02/06

Ursprünge: Wie kam die Kunst in die Museen? Die Ankaufspolitik der Wiener Museen seit dem Ende der kaiserlichen Sammeltätigkeit.

Österreichische Galerie Belvedere: Direktor Gerbert Frodl im Interview über 15 Jahre seiner Sammeltätigkeit. Welches Profil verlieh er dem Belvedere?

MuMoK: Edelbert Köb, Direktor des MuMoK setzt auf Kooperationen mit internationalen Sammlern und hat Angebote für große Schenkungen. Welchen Zwängen unterliegt er dabei?

MAK: Aufgrund budgetärer Probleme bleiben kaum Ressourcen für Ankäufe. Wie kann man trotzdem eine Sammlungsstrategie verfolgen, fragten wir den Langzeitdirektor Peter Noever?

Zum Beispiel Skulptur: Stella Rollig, Direktorin des Lentos Kunstmuseum Linz, setzt auf junge Gegenwartskunst. Wo erkennt sie Potenzial für die Zukunft?

Sammlungskontinuität: Zwei Strategien in Salzburg ergeben die größte österreichische Sammlung zeitgenössischer Fotografie.

Das stete Wachsen einer großen Sammlung: Welche Rolle spielen die Skulpturen in den fürstlichen Sammlungen von Liechtenstein?