Auktionswoche im Dorotheum: Klassische Moderne & Zeitgenössische Kunst

08.05.18
Egon Schiele, „Knieender weiblicher Akt“ (auf der Rückseite „Liegender weiblicher Akt“) € 350.000 - 500.000

Egon Schiele, „Knieender weiblicher Akt“ (auf der Rückseite „Liegender weiblicher Akt“) € 350.000 - 500.000

15.05.2018, 18:00 bis 18.05.2018, 19:00
Palais Dorotheum
Dorotheergasse 17
1010 Wien
Österreich

Öffnungszeiten:

Schaustellungszeiten Auktion:
Montag - Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 9.00 - 17.00 Uhr

Kontakt: 

Kontakt: 
Telefon: +43-1-515 60-0
E-Mail: kundendienst@dorotheum.at
 

Im Zeichen der Wiener Moderne
 
Bei der Auktion „Klassische Moderne“ am 15. Mai 2018 finden sich neben internationalen Größen wie Henri Matisse (€ 280.000 – 320.00), Edgar Degas (€ 200.000 – 300.000) oder Fernando Botero (€ 140.000 – 180.000), Werke der bedeutendsten Protagonisten, die den Geist und Aufbruch und der Avantgarde der vorigen Jahrhundertwende in Wien verkörpern wie kaum andere: Gustav Klimt und Egon Schiele.
 
Von Egon Schiele kommt eine Zeichnung aus 1914 zum Aufruf. Das Blatt ist beidseitig bemalt, auf der Vorderseite ein „Knieender weiblicher Akt“, auf der Rückseite ein „Liegender weiblicher Akt“ (Schätzpreis: € 350.000 bis 500.000). Von Gustav Klimt, dem Förderer und Freund Schieles, wird ebenfalls eine Bleistiftzeichnung angeboten („Liegender weiblicher Halbakt“, € 38.000 – 58.000). Arbeiten von Bernard Buffet, Sonia Delaunay, Giacomo Balla oder Marino Marini führen in die italienische und französische Moderne.

Zeitlos Modern

Arbeiten von Lucio Fontana zählen zu den Top-Losen am 16. Mai 2018: Pink und Grün sind zwei Beispiele für Fontanas Bilder, die als „Concetto Spaziale“ das Tafelbild durch das Schlitzen der Leinwand in die dritte Dimension öffneten. (Schätzpreis: € 480.000 – 650.000). Ein Bild von Philip Guston aus 1957, der abstrakten Phase des Künstlers der „New York School“, verdeutlicht auf besonders schöne Weise den dramatischen Kontrast zwischen den leuchtenden Farben, die das Zentrum dominieren und den grauen Formen im Hintergrund (Schätzpreis: € 300.000 – 400.000).
 
Noble Juwelen. Exquisite Uhren
 
Hochkarätige Diademe, Broschen, Colliers und Ringe aus altem europäischem Adelsbesitz sind ein Schwerpunkt der Auktion am 17. Mai 2018. Hochwertige Präzisionsuhren von Patek Philippe, Jaeger LeCoultre oder Roger Dubuis stehen im Mittelpunkt der Auktion „Armband- und Taschenuhren“ am 18. Mai 2018.

Ort: 
Thema: