Wien bekommt ein neues Kunstdepot | hs art service austria

29.08.17
hs art service austria

Das österreichische Familienunternehmen hs art service austria erweitert sein art competence center um ein hochmodernes Kunstdepot

Im 23. Bezirk entsteht gerade ein neues Kunstdepot. Der Bedarf an hochwertigen Kunstdepotflächen ist in den letzten Jahren immerzu gewachsen. Viele Museen nutzen Kunstdepots für die sichere Einlagerung ihrer eigenen Sammlungsbestände sowie als Zwischenlager für Ausstellungsleihgaben aus aller Welt. Auch private Sammler vertrauen der hs art service austria ihre Kunstwerke an und stellen ein stetig wachsendes Kundensegment des Familienunternehmens dar. Dabei kann vom einzelnen Kunstwerk bis hin zu einer umfangreichen Kunstsammlung alles eingelagert werden. Mit dem Bau des neuen Kunstdepots setzt die 1994 gegründete hs art service austria Gruppe wieder neue Branchenstandards. Schon seit Jahren zeichnet sie sich als erster österreichischer Anbieter eines Kunstzollfreilagers nach internationalen Vorgaben aus. Vor kurzem hat die hs art service austria auch die Vorreiterrolle im Bereich der Bekämpfung und Prävention von Schädlingsbefall bei Kulturgütern übernommen. Dies verdeutlicht die innovative Denk- und Arbeitsweise des Unternehmens um Kunden dauerhaft das beste Rundum-Service bieten zu können.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Das neue, hochmoderne Kunstdepot vereint alle Kriterien der Bereiche Sicherheit, Raumklima und Technik. Die Umsetzung des Bauvorhabens erfolgt in Zusammenarbeit mit winkler architektur aus Graz als Generalplaner. Das Gebäude wird nicht nur CO2 neutral betrieben, sondern auch mit einer Photovoltaikanlage zur Eigenstromversorgung ausgestattet sein. Dadurch wird ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet und Unabhängigkeit in der Energieversorgung sichergestellt. Zu den weiteren beeindruckenden technischen Raffinessen des neuen Depots zählen die Wärmepumpenanlage, ein von Hydrologen konzipiertes System zur Nutzung von Regen- und Brauchwasser zur Optimierung der Raumklimastabilität und natürlich die installierten Sicherheitssysteme. Die Nachfrage ist bereits sehr groß, da Kunden in der derzeitigen Bauphase vor allem die Möglichkeit der Mitgestaltung ihrer bereits reservierten Plätze sehr schätzen. Für ihre Kunstobjekte stehen Hängeauszugssysteme, Schwerlastregale, Rollregale, eigene Kabinen, Showrooms und vieles mehr zur Verfügung, die nach Wunsch an die gemieteten Flächen individuell angepasst werden können. Abgesehen von der guten Verkehrsanbindung hebt sich der Standort durch die Verfügbarkeit aller Dienstleistungen rund um die Kunstlogistik ab. Eine Werkstatt für die Produktion von Spezialkisten und Verpackungen ist ebenso vorhanden, wie Räume für Restauratoren und eine eigene Zollabteilung. Die hs art service austria zeichnet sich also als 360° Anbieter im Bereich Kunst und Logistik aus. Die Fertigstellung des Kunstdepots ist für März 2018 geplant. Aufgrund des großen Interesses wird bereits überlegt die geplante Ausbaustufe II vorzuverlegen.

hs art service austria GmbH
Großmarktstraße 6, 1230 Wien

Kontakt:
Claus Dostal +43 1 614 25 231 kunstdepot@hsartserviceaustria.com
Katharina Götschl +43 1 614 25 234 kunstdepot@hsartserviceaustria.com

www.hsartserviceaustria.com

Ort: 

Kategorie: