photo::vienna 2014: NEUE SICHTWEISEN DER FOTOGRAFIE

25.11.14

Wien hat eine neue Werkschau für angewandte Fotografie.

Vom 27. November bis 30. November 2014 findet in der Ausstellungshalle des MAK Museums für angewandte Kunst erstmals die Fotografie-Werkschau photo::vienna statt.
Eröffnet wurde die photo::vienna mit einer von Marco Polo gehosted Podiumsdiskussion mit den Künstlern Mona Kuhn und Massimo Vitali, Tom Wallmann von Marco Polo, moderiert von Alex Marashian. 
Bekannt wurde die brasilianische Künstlerin Mona Kuhn durch ihre großformatigen Aktfotos. Mona Kuhn, 1969 in Deutschland geboren, in Brasilien aufgewachsen, studierte am San Francisco Art Institute und am Getty Research Institute in Los Angeles. Heute arbeitet sie als fotografische Künstlerin in den USA. Massimo Vitali, der weltweit bekannte italienische Fotograf, den die "Zeit" einmal als Soziologen der Fotografie bezeichnete, ist bekannt für seine Strandbilder. Menschen an Stränden, bei Veranstaltungen, in Diskotheken. Aufgenommen von einem erhöhten Standpunkt und auf Distanz. Und dennoch vermitteln die vielen kleinen Ereignisse und Szenen zusammen ein sehr genaues Bild unserer Freizeit- und Konsumgesellschaft. In der Diskussion betonte der Grandseigneur der Fotografie, dass er im Gegensatz zu Mona Kuhn weit aus voyeuristischer sei, obwohl sie Aktbilder machen, jedoch dafür ganz intime und persönliche Settings wähle. "Wenn ich fotografiere, dann ist das bestimmt gegen alle Regeln. Ich stelle mich mit einer Leiter an den Strand und beobachte die Leute und bemerke, dass sie mich nach einiger Zeit garnicht mehr wahrnehmen. Dennoch steckt mehr hinter den Bildern von den Stränden, Skipisten oder überfüllten Plätzen, es ist eine Recherche über unsere Gesellschaft". Über den Zustand der zeitgenössischen Fotografie und auch über die Präsenz der Amateurfotografie äußerte er sich auch kritisch.
Die Kuratorin Lisa Ortner-Kreil traf Massimo Vitali zum Interview im Vienna Guesthouse.

 

photo::vienna - die Ausstellung

Bis zum 15. Oktober 2014 konnten Beiträge eingereicht und einer hochkarätigen Jury (Alex Wiederin | Creative Director Büro New York; Alfred Weidinger | COO Belvedere; 21er Haus Elfie Semotan | Fotografin; Marlies Wirth | Kuratorin MAK; Matthias Cremer | der Standard Fotograf; Michel Mallard | Art Director; Petra Percher | die Presse Schaufenster; Tom Wallmann | Marketing Director; Verena Kaspar-Eisert | Kuratorin Kunst Haus Wien und Walter Moser | Sammlungsleiter, Fotografie der Gegenwart Albertina) vorgelegt werden. Kriterium für die Teilnahme an der photo::vienna ist, dass die Arbeiten im Jahr 2014 entstanden sind oder vorher produziert, jedoch noch nicht veröffentlicht wurden. Zur Bewerbung zugelassen waren Profi- und Amateurfotografen aus Österreich oder mit Österreich Bezug aus den Bereichen Kunstfotografie, Architektur-, Porträt- sowie Werbe-, Editorial- und Reportage-Fotografie. Die Bereiche wurden unter dem vereinenden Überbegriff der „angewandten Fotografie“ zusammengefasst.

Fotografie ist eine der jüngsten und spannendsten Kunstformen. Mit ihrer Bildsprache lässt sich Fotografie als Anziehungskraft der scheinbar gegensätzlichen Pole Voyeurismus und Exhibitionismus beschreiben. Fotografie erzeugt und hinterlässt Emotionen, bewegt, verstört und ist anziehend. Dabei wirkt sie mit intensiven Stimmungen inspirierend, anregend und sorgt auch für kritische Betrachtungsweisen.

Als Schaufenster für eine breite Öffentlichkeit und Forum für Profis, auf der Suche nach neuen Trends und Entwicklungen richtet sich photo::vienna (von Felix Leutner und Mirjam Angerer-Geier veranstaltet) an Galeristen, Kuratoren, Museums-Gestalter, Kunstsammler, Art Buyer, Art Directors in Agenturen, Bildredakteure und so weiter. Zugleich bietet diese Plattform einen Ort zum Interessens- und Gedankenaustausch für die große Gemeinschaft aller Foto-Fans.

 

RAHMENPROGRAMM 

Donnerstag 27.11. | 17:00 Uhr: MAK-Ausstellungshalle/ Eingang: Stubenring 5

Mona Kuhn - Book Signing 

Private | Verlag: Steidl (2014)

Freitag 28.11. | 19:00 Uhr - MAK-Vortragssaal/ Eingang: Weiskirchnerstraße 3

Podiumsdiskussion - Fotografie zwischen Kunst & Kommerz:

Bettina Leidl, Kunsthaus Wien

Eva Schlegel, Künstlerin

Marco de Felice, Dirnberger de Felice Grüber Werbeagentur

Alex Wiederin, Buero New York Werbeagentur

Moderation: Stephan Hilpold

 

Samstag 29.11. | 14:00 Uhr - MAK-Vortragssaal/ Eingang: Stubenring 5

departure Talk - Lecture mit RA Prof. Dr. Alfred J. Noll

Urheberrecht in der Kunst - Ist es im Zeitalter von Google & facebook noch relevant?

Was muss der Künstler beachten, wo hilft es ihm.

 

Sonntag 30.11. | 15:00 Uhr - MAK-Vortragssaal/ Eingang: Stubenring 5

Hasselblad Talk und live photo shooting

mit Hasselblad Master Award Gewinner Roman Jehanno 

 

photo::vienna | MAK Kombiticket:

€ 12,- | ermässigt € 9,- | bis 19 Jahre: frei

Eine Kooperation von photo::vienna und MAK 

Ort: 
Autor: