HOMMAGE an ALEX KATZ

23.02.17
Alex Katz, Three Women on Pink, 2007, Öl auf Leinwand, 152 x 264 cm, © VG Bild-Kunst/ Alex Katz, Foto Mario Gastinger

Alex Katz, Three Women on Pink, 2007, Öl auf Leinwand, 152 x 264 cm, © VG Bild-Kunst/ Alex Katz, Foto Mario Gastinger

In der renommierten Galerie Klüser in der Münchner Georgenstrasse wurde vor wenigen Tagen die "Hommage an Alex Katz" eröffnet. Anlässlich des 90sten Geburtstags des Künstlers zeigt sein langjähriger Galerist und Wegbegleiter Bernd Klüser eine große Anzahl von Arbeiten aus verschiedenen Schaffensperioden, die Einblick in das Werk, eines der bedeutendsten gegenständlichen Malers der Gegenwart geben. "Trio" aus dem Jahr 1976 bis zu "Three Women" aus 2014, aber auch kleinformatige Vorstudien zu dem großen Portraits stehen für die Bandbreite der Arbeiten, die hier zu sehen sind.

Alex Katz malt plakativ und figurativ und gilt mit seinen großflächigen reduzierten Portraits als Vorreiter der Pop Art. Als Motive dienen ihm immer wieder Ehefrau Ada und Tochter Vivien und die Symbole der New Yorker Upper Class, die von Sonnebrillen bis zu Hüten reichen, fehlen fast nie. In Katz' Oeuvre kommen auch stilisierte Darstellungen von Landschaften und Pflanzen vor, die ebenso wie die Figuren, flächenhaft und schablonenartig erscheinen und in denen Licht und Farbe eine große Rolle spielen.

Alex Katz lebt in New York und Maine, wobei aus den Hamptons, der Region nördlich von New York City, auch die Inspiration für seine Landschaftsbilder kommen dürfte, die Bernd Klüser in der Dependance der Galerie in der Türkenstrasse zeigt.
 

Hommage an Alex Katz
bis 25. März 2017

Galerie Klüser
Georgenstraße 15

Galerie Klüser 2
Türkenstraße 23
80799 MÜNCHEN

Ort: 
Thema: 
Kunstszene: