ART ADVENT 2016

16.11.16

Die Verbindung von zeitgenössischer Gestaltung und traditionellem Handwerk gewinnt zunehmend an Bedeutung. Manufakturen stehen für Nachhaltigkeit, Transparenz und Qualität. Als wertvolles Kulturgut stellen sie eine nachhaltige Alternative zur Welt der Massenprodukte dar. Dem steigenden Interesse an handwerklich hergestellten Produkten trägt seit vielen Jahren in der Vorweihnachtszeit auch der Adventmarkt ART ADVENT am Karlsplatz Rechnung der am 18. November eröffnet und in diesem Jahr noch einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit setzt.

Auf Nachhaltigkeit wird großer Wert gelegt.
Mit der bio-Zertifizierung geht divina art, Veranstalterin des ART ADVENT, einen weiteren Schritt in Richtung  Nachhaltigkeit. „Wir wollen den ART ADVENT so organisieren, dass er auf alle Beteiligten einen nachhaltig-positiven Effekt hat: auf die KunsthandwerkerInnen, die BesucherInnen, die KünstlerInnen und auf die Umwelt. Die bio-Zertifizierung der Gastronomie ist dabei ein ganz wichtiges Zeichen.“ so Karl Trabe, Obmann des Vereins divina art.

Im Zentrum: das Kunsthandwerk  
Im Zentrum des Kunsthandwerksmarktes befindet sich auch heuer wieder die Schauwerkstatt. Die Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker zeigen dort abwechselnd ihre Arbeitstechniken. Besucherinnen und Besucher können live miterleben wie aus Olivenholz wunderbare Obstschalen werden, was Fusing, Pate de Verre oder  Flammarbeit aus Glas machen, wie Zinnfiguren gegossen werden sowie viele weitere Handarbeitstechniken.

Maria Treml auf der ART ADVENT Kunstinsel
Auf der Kunstinsel beim Eingang zum Wienmuseum wird heuer der Textilkristall der oberösterreichischen Textilkünstlerin Maria Treml präsentiert. Ein – türkis schimmerndes – Highlight der textilen Kunst, das der Transparenz freien Raum lässt und durch das Licht immer wieder neue Bedeutung bekommt.

Selbst ist das Kind
Das Kinderprogramm bei ART ADVENT setzt wie immer auf Eigeninitiative – körperliche wie geistige: Sowohl das Toben in der Strohlandschaft, oder die Schwungkraft im Karussell der Fundgegenstände als auch Antrieb bei der Draisinenbahn erfordern Muskelkraft – durchaus auch von den Eltern. Diese können mit ihren älteren Kindern (ab 8 Jahren) bei den Workshops „Tierfreundlicher Garten“ bzw. „Food Waste - Essen für den Müll?“ mitmachen und die Ausstellung „30 Jahre Tschernobyl“ besuchen, die die  Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 organisiert.

Walking-Acts, beliebte Feuershows & Live-Musik
Stammgäste des ART ADVENT sind mittlerweile die Performanceartistinnen und -artisten Soluna Rising. Ihre anmutigen Drachenwesen und Lichtelben begeistern durch ihr charmantes Wesen und ihr munteres Farbenspiel. Spektakulär lieben es Daidalos & Dreamdancers – die Feuertanzgruppen, die auch heuer wieder ein beeindruckendes Programm für den ART ADVENT zusammengestellt haben.

Die KunsthandwerkerInnen von divina art freuen sich, mit Ihnen auf einen nachhaltig-freudvollen ART ADVENT!Detailliertes Programm auf www.divinaart.at

Ort: 
Autor: 

Kategorie: